Kaffee
Inhalt
Schnippsel
AGB Impressum Kontakt

Irma Volta

Geboren in Wien
Lehrberuf
Henri Dunant Medaille
1 Tochter
3 Jahre Aufenthalt in Ghana (Westafrika), ehemalige Goldküste)

1982 literarische Tätigkeit aufgenommen.
1983 Lyrikband “SCHILLERNDER VOGEL” - Internationaler Lyrikverlag.

Mitglied literarischer Arbeitsgemeinschaften: Österreichischer Schriftstellerverband, Verein für Schriftstellerinnen und Künstlerinnen, Verband Geistig Schaffender und Österr. Autoren, AGA (Arbeitsgemeinschaft Autorinnen), ARGE Niederösterreich, IGdA (Interessengemeinschaft deutschsprachiger Autoren), Frankfurt am Main.

1985 vertonte Gedichte “Frauenliebe” und “LEBEN” 1984. Aufführungen in Wien und im Österreichischen Kulturzentrum in Rom. Komponist: Dr. Hans Peter Nowak. 1987 Veröffentlichung von Gedichten in Italienisch und Deutsch in der ITALIENISCHEN LITERATURZEITSCHRIFT “il torchio artistico letterario” (orano ufficiale dess’accademia culturale deùropa) 1985-2001 zahlreiche Veröffentlichungen von Lyrik und Kurzgeschichten im In- und Ausland. Seit 1991 im “WHO IS WHO” (Prominentenenzyklopädie)

Gedichte im FERNSEHEN und ORF (z.B. “Brauchen sie was für die Nacht?” von Harry Glöckner. Vorstellung des Lyrikbandes “SCHILLERNDER VOGEL” im Fernsehen - Wir-Sendung: Rezitation des Gedichtes “DIE FAMILIE”. Seit 1986 Mitwirkung in einer literarischen Frauengruppe “DISTELBLÜTEN” (z.B. WIENER FESTWOCHEN-DÖBLING)

2001 Gedicht “IHR KINDER” zum Thema “Kindheit im Gedicht” von GOETHE AKADEMIE / BRENTANO- GESELLSCHAFT für die FRANKFURTHER BIBLIOTHEK, eine der meist verbreiteten Lyrikveröffentlichungen der letzten Jahrzehnte und weltweit in den bedeutendsten Bibliotheken (z.B. Wiener Staatsbibliothek, Schweizer National- bibliothek, Französische Nationalbibliothek und National Library of Congress in Was- hington) zum Abdruck aufgenommen.

Seit 1991 Besuch der Künstlerischen Volkshochschule in Wien, Lazarettgasse, bei Prof. Marianne Mühlwisch-Krambichler, Schwerpunkt Aquarell. Zwischendurch auch Studium an der Hochschule für angewandte Kunst. Studium in der Natur: Seminare im In- und Ausland (Istrien, Italien, Finnland, Ungarn).AUSSTELLUNGEN im In- und Ausland. Kunstkalender. Oktober 1999 Ausstellung im Donauzentrum. März 2000 Ausstellung innerhalb einer Kunstaktion in Korneuburg, zugunsten der kultur- und erlebnispädagogischen Förderung von Jugendlichen. Juni 2000 Benefizveranstaltung, Frau in der Wirtschaft, Wirtschaftskammer, in der NEUEN BURG. Sept. 2000 Teilnahme an Jour fixe - Frau in der Wirtschaft, GALERIE PLANK, Kirchengasse, 1070 Wien. Mai 2001 Vernissage und Ausstellung mit Lesung der dazugehörigen Gedichte “FREUDE AN DER KUNST”. Uraufführung von vertonten Gedichten im Zusammenhang mit Aquarellen “BILDER EINER AUSSTELLUNG” in der WERTHEIMSTEINVILLA (Döblinger Heimatmuseum). Komponist: Dr. Hans Peter Nowak. Klavier und Gesang.

November, Dezember 2001 “DIE KUNST HAT VIELE GESICHTER” Vernissage mit Lesung von Lyrik zu Bildern und anschließende Ausstellung in der GALERIE MEIPA, Heiligenstädter Str. 1190 Wien. FEBRUAR 2002 Teilnahme an 6. Internationale Kunstmesse “ART INNSBRUCK” KUNSTPLAKAT. Mai 2002 Festwochenausstellung in VILLA WERTHEIMSTEIN (Döblinger Heimatmuseum) “Unser geliebtes DÖBLING” zusammen mit den DISTELBLÜTEN “GEschichten aus Wien und anderswo”. Bilder auch unter Bildkunst Österreich ONLINE: http://www.kunstverkehr.at und www.frauinderwirtschaft.at zu besichtigen. Weitere Ausstellung sind in Planung.