Kaffee
Inhalt
Schnippsel
AGB Impressum Kontakt

Erika Prokop

 

Erika Prokop-Thumm ist 1932 in Schorndorf geboren. Nach ihrem Schulabschluß erhielt sie eine Ausbildung als Porzellanmalerin. Sie erlernte das Töpfern, Schriftzeichnen, Kariktieren, sowie das Farbmischen. Sie illustrierte und textete Kinderbücher. Mit ihrem damaligen Lehrherrn arbeitete sie an einem Heimatbuch: “Schorndorf, wie es war und ist.” Um evtl. später Übersetzungen zu machen, lernte sie einige Fremdsprachen, nebenbei spielte sie noch in einem bekannten Akkordeonorchester.

Es gab Höhen und Tiefen in ihrem Leben, aber sie meisterte jede Situation, denn sie hatte stets ein Ziel vor Augen: Wieder zu Schreiben und zu Malen. Seit mehreren Jahren sind Bilder von ihr zu sehen, die sie in verschiedenen Galerien ausstellte. Sie schrieb Mundartgedichte, Belletristik, Lyrik, welche sie auch selbst illustriert. So entstanden der Mundart-Gedichtband: „Hanno, so ebbas!“, sowie das Buch “Die schwarze Königin”. Derzeit arbeitet sie an dem gesellschaftskritischen Roman: „Wie eine Schneeflocke im Wind ...“, der nach Fertigstellung in der Edition Wendepunkt, Weiden erscheint.

Sie ist Mitglied im Autorenverein IGDA, im Schorndorfer Kulturverein Literatur und bildende Künste, im Heidelberger Kulturforum „Siebenschläfer“, sowie in der Mundartgesellschaft. Neben vielen Veröffentlichungen in Anthologie-Gedichtbänden sind auch Tiergeschichten in Anthologien zu lesen.